(mit Bernhard Meyer, EFHD)

„Teko“ – das ist Jargon an der Evangelischen Fachhochschule in Darmstadt und heißt in der Langfassung: „Thematische Kombination“. Das Thema heißt „Kinder in der Stadt“. Kombiniert wurden Psychologie, Pädagogik und Soziale Arbeit. Dazu wurden den Studierenden öffentliche Erfahrungsräume von Kindern zur genaueren Analyse angeboten, für die empirische Fragestellungen entwickelt werden mussten. Leitfragen waren: Wozu brauchen Kinder „Spielraum“? Wie regeln Erwachsene und Kinder ihre Interessenkonflikte im öffentlichen Raum und welche Rolle spielt dabei das Generationenverhältnis? In dieser Veranstaltung wurden drei Spielräume (Spielplatz, Schulhof, Straße) in verschiedenen Orten in der Umgebung von Darmstadt auf Interessengegensätze zwischen Kindern und Erwachsenen hin untersuch

Titel und Ausschnitte aus dem Video zur Teko
Titel und Ausschnitte aus dem Video zur Teko

 

Aufmerksame Studierende
Aufmerksame Studierende
Bernhard Meyer
Bernhard Meyer

Teko (SS/WS 2003): In dieser Veranstaltung wurden alle Spielräume (Spielplätze, Spielorte, Schulhof, Schulwege) in Bickenbach untersucht.

Die Planung, der Aufbau des zweisemestrigen Lehrangebotes sowie einzelne aussagekräftige Beiträge (Semesterarbeiten) von Studierenden haben Bernhard Meyer und ich in dem Buch „Kinder in der Stadt“ veröffentlicht.